Aku-Moxi-Therapie

Wie oft muss ich zur Akupunktur kommen, wie lange dauert eine Sitzung
Üblicherweise finden am Anfang 3 Termine im Abstand von etwa 1 Woche statt, danach vergrößert man das Intervall auf 2-4 Wochen. Oft wird in Zyklen von 5-7 Akupunktursitzungen behandelt; das Vorgehen ist aber sehr individuell, es kann auch sein, dass es notwendig ist über mehrere Monate regelmäßig zu behandeln. Eine Akupunktursitzung dauert ca. 45-60 Minuten. Rechnen Sie für die Erstkonsultation eine Stunde ein.

Ich bin gegenwärtig erkältet. Soll ich trotzdem zur Akupunktur kommen
Eine Erkältung kann man mit chinesischer Medizin sehr gut behandeln, deshalb lohnt es sich den abgemachten Akupunkturtermin einzuhalten. Allgemeine Ratschläge zu Erkältungen finden Sie unter diesem Link.

Darf ich meine Schmerzmittel bei Migraine einnehmen
Da sich die westlichen Medikamente besonders für die Akutbehandlung eignen, ist es sinnvoll diese im Bedarfsfall zu nehmen. Westliche und chinesische Arzneimittel stören sich bei richtiger Wahl gegenseitig nicht

Moxibustion
Die Moxibustion, auch Moxa-Therapie genannt, bezeichnet die Einflussnahme auf den Qi-Fluss über die gezielte Erwärmung der Akupunkturpunkte. Dafür wird eine Stange aus Moxakraut angeglimmt und dem Therapiepunkt auf ungefähr einen halben Zentimeter angenähert bis die Haut am Therapiepunkt deutlich gewärmt ist.

Phytotherapie

Wo bekomme ich meine Arznei?
Wir rezeptieren Ihre persönliche Arznei für die Anfertigung in der auf chinesische Arzneimittel spezialisierten Apotheke. In der Regel kann die Arzneimischung spätestens am übernächsten Tag nach der Konsultation in der Apotheke abgeholt werden.

Wie muss ich meine chinesischen Arzneimittel auskochen?
Eine Kochanleitung finden Sie in der Rubrik: Wissenswertes > Kochanleitung

Arzneimittelsicherheit
Für unsere individuell abgestimmten Magistralrezepturen werden ausschliesslich chinesische Phytotherapeutika verwendet, die ein Qualitätszertifikat aufweisen und nur über spezialisierte Apotheken bezogen werden können. Das Zertifikat wird durch ein auf chinesische Arzneimittel spezialisiertes Schweizer Labor ausgestellt. Die Chargen werden im Labor einer aufwändigen Analyse auf Identität, Reinheit und Gehalt unterzogen. Die Reinheitsanalyse beinhaltet die Prüfung auf Schwermetalle, Pestizide, Aflatoxine, mikrobielle Verunreinigungen und weitere Umweltgifte.
© Copyright DRES. TONI + SUSANNE FISCHER, Zürich – Fotos © Copyright JENS GERHARD SCHNABEL, München. Alle Rechte vorbehalten.